Affiliate Marketing als Zusatzeinkommen im Kleinbetrieb

Ist Affiliate Marketing für Sie eine Chance, ein Parallel- oder Zusatzeinkommen zu generieren?

Ja, ich empfehle jedem(r) Kleinunternehmer(in) ein eigenes Affilitate Marketing Business als Parallel- oder Zusatz-Business zum bestehenden Geschäft aufzubauen! Entweder als Produktanbieter (Vendor) oder als Produkt-Empfehler (Affiliate). Ich begründe meinen Ratschlag im nächsten Absatz.

Ich möchte gerne jeden Kleinunternehmer inspirieren und ermutigen, diesen Schritt ganz genau zu überdenken und – natürlich – umzusetzen. Bitte lesen Sie meinen Artikel zum Thema „passives Einkommen“ auf meinem Blog „affiliate1x1“ als Ergänzung zu dem hier Gesagten.

Affiliate Marketing ist nichts anderes als vorhandenes Fachwissen (Know How) – digitial verpackt – auf einen effektiven Vertriebsweg gebracht.

Jeder Kleinbetrieb – aus Handwerk und Dienstleistung – löst jeden Tag Kunden-Probleme. Sie kennen das: Das Telefon steht nicht still, Sie werden von Ihren Kunden angerufen, wenn diese Sie zur Problemlösung brauchen.

Spezielle Probleme in einem bestimmten Bereich zu lösen, ist also das tägliche Brot im Kleinbetrieb. Der Kleinunternehmer hat sich dieses Fachwissen durch jahrelange Ausbildung und Erfahrung erworben und kennt sich damit bestens aus.

Jetzt geht es nur noch darum, dieses Wissen in Form eines digitalen Produktes auf den Markt zu bringen. Zum Beispiel könnte man eine Anleitung für eine Reparatur schreiben und als eBook im PDF-Format anbieten.

So könnte der Kleinunternehmer passives Einkommen generieren. Was heisst das? Es bedeutet: einmal ein Produkt erstellen und dann jahrelang davon digitale Kopien verkaufen! Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie mit einem eBook den Einstieg in die digitale Welt geschafft haben. Sie werden sicher weitere digitale Produkte über das Internet vermarkten, wenn Sie erleben, welches Potential darin steckt! Es muss nicht bei einem eBook bleiben! Mit etwas mehr Erfahrung und guter Anleitung können Sie vielleicht sogar ein eigenes Webinar anbieten! Oder eine Berater-Webseite!

Was haben Sie davon? Sie werden als Experte in Ihrer Nische anerkannt. Als Autor eines eBooks geniessen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Das kann der entscheidende Vorteil vor einem Mitbewerber sein. 

Und es lohnt sich. Wenn eine Reihe von digitalen Produkten erstellt und vermarktet sind, ergibt sch eine gute bis sehr gute Einkommensquelle auf Dauer.

Zusammenfassung:

Ich bin sicher, dass jeder Kleinunternehmer – egal in welcher Branche – über Expertenwissen verfügt. Dieses Wissen sollte er einer Zielgruppe zugänglich machen, für die sein Wissen eine Problemlösung bedeutet und die bereit ist, für eine Problemlösung Geld zu bezahlen. Ich bin mir sicher, daß Ihr digitales Produkt zweifellos im Markt geradezu händeringend gesucht wird! 

Ich höre oft Gegenargumente wie: „Ich kann kein Affiliate Marketing-Business aufbauen, weil ich keinen guten Artikel schreiben kann und schon gar kein eBook mit 80 – 100 Seiten. Meine Fähigkeiten liegen woanders.“

Oh, Sie können nicht texten und allein deshalb ist das Projekt Affiliate Marketing- Business „gestorben“?

Nein, natürlich nicht! Sie finden auf meinen Blog „affiliate1x1“ weitere Blog-Artikel, die Sie in dieser Idee weiter führen. Schauen Sie mal rein. Beispielsweise, was ich über das „texten“ geschrieben habe. Hier klicken Sie, wenn Sie sich einen guten Verkaufstext für Ihr Affiliate Marketing Business schreiben lassen wollen. Es gibt im Internet für alles eine Lösung! Google sei Dank! Lassen Sie sich nicht von Kleinigkeiten entmutigen.

1. Affiliate Marketing ist ein System mit mehreren Beteiligten. Jeder Beteiligte hat innerhalb des Systems seine eigene Aufgabe und Funktion.

  • Affiiliate Marketing aus des Sicht des Produkt-Erstellers (Vendors)

Der Vendor (Hersteller eines digitalen Produktes) erstellt sein eigenes Produkt. Zum Beispiel ein eBook, einen Online Kurs, ein Webinar u.s.w.

Das funktioniert so: der Hersteller vermarktet sein Produkt über Partner, sogenannte Produkt-Empfehler. Im Englischen heissen die Produkt-Empfehler „Affiliates“. Die Affiliates betreiben einen eigenen Blog oder eine Webseite, auf der sie Produkte vermarkten. In Zukunft vielleicht Ihr Produkt?

Pro Verkauf erhalten die Affiliates eine vorher mit Ihnen ausgehandelte Verkaufsprovision.

Es gibt eine Internet-Plattform, auf der Vendoren Ihre Produkte anbieten und Affiliates nach Produkten suchen, die sie gerne vermarkten wollen. In Deutschland ist „Digistore24“ Marktführer für eine solche Plattform.

Auf dieser Plattform melden Sie sich an. Dort stellen Sie Ihre digitalen Produkte ein. Ein Affiliate, der gerne Ihr Produkt vermarkten möchte, ist ebenfalls auf der Plattform angemeldet. Verkürzt dargestellt, erhält der Affiliate einen sogenannten Affililate-Code, über den der Verkauf des Produktes abgewickelt wird. Der Affiliate-Code ordnet den Verkauf einem ganz bestimmten Affiliate unverwechselbar zu.

Der Affiliate greift auf vom Produkt-Hersteller vorgefertigtes Werbematerial zu, das er zu Werbezwecken auf seinem Blog verwenden darf. Das sind Links, Banner in verschiedenen Größen, E-Mail-Texte u.s.w. 

Im weiteren Prozess wird dem Affiliate nach einem Verkauf, der ihm zugeordnet ist, die vereinbarte Provision gutgeschrieben und nach bestimmten Regeln ausgezahlt. Dieser Prozess läuft im Hintergrund automatisch über Digistore24.

Es gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Vendors, diese verwaltungstechnischen Prozesse auf Digistore24 einzurichten. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, kann der Verkauf über einen Affilliate beginnen.

Schauen Sie sich doch einfach einmal die Plattform „digistore24“ an.

Für Produkthersteller/Vendoren klicken Sie bitte hier:

https://www.digistore24.com/de/home/vendors

 

2. Affiiliate Marketing aus des Sicht des Produkt-Empfehlers (Affiliate)

Wie Sie mit Affiliate Marketing als Produkt-Empfehler (Affiliate) Geld im Internet verdienen.

Wie bereits oben erwähnt, treffen sich Vendor und Affiliate auf der Plattform „Digistore24“.

Der Affiliate generiert dort seinen Affiliate-Code, der die Aufgabe hat, den Verkauf eines Produktes dem Affiliate zuzuordnen.

Der Affiliate hat sich für bestimmte Werbemittel entschieden und auf seinem Blog /Webseite hinterlegt.

Nun schreibt der Affiliate einen Artikel, der das Produkt so beschreibt, dass ein Leser, der seinen Blog/Webseite besucht, das Produkt kauft.

Daraufhin werden dem Affiilate auf Digistore24 die vereinbarte Provision gutgeschrieben.

Digistore24 versendet das digitale Produkt per eMail an den Käufer, nachdem dieser den Kaufpreis überwiesen hat. 

Ist der Aufbau eines Affiliate Marketing-Business zukunftsfest?

• Ja, Affiliate Marketing hat in Deutschland auf Jahre hinaus erhebliche Zukunftschancen mit 2-stelligen Wachstumsprognosen pro Jahr.

• Ja, die Fakten sprechen für Affiliate Marketing im Kleinunternehmen. Das zu ignorieren ist unklug.

• Sie können mit wenig Startkapital ein nettes Zusatzeinkommen verdienen.

Bitte überlegen Sie sich ernsthaft, ob Sie jetzt Ihren persönlichen Schritt in das „digitale Zeitalter“ aktiv tun wollen. Sie verfügen als Kleinunternehmer über Spezialwissen, das Sie als Problemlöser einer Zielgruppe anbieten können, die bereit ist, dafür Geld zu bezahlen. Ich möchte Sie dazu ermutigen. 

Um Ihren Start erheblich zu vereinfachen, empfehle ich Ihnen folgendes Komplett-System aus einer Hand, das Ihnen praktisch in einer Schritt-für-Schritt Anleitung detailliert zeigt, wie es geht. Bitte klicken Sie den folgenden Link, um zu einem kostenlosen Webinar von SwissMadeMarketing Consulting-/Beraterwebseite mit hochwertigen Informationen zu kommen.

Der Klick löst keinen Verkauf aus. Das garantiere ich Ihnen. Sie sind immer frei in Ihrer Entscheidung, ob Sie ein Produkt kaufen oder nicht.

Affiliate Marketing als Zusatzeinkommen im Kleinbetrieb Firmenlogo mit Foto von Herbert W. Besgen

Eine Antwort auf „Affiliate Marketing als Zusatzeinkommen im Kleinbetrieb“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.